ZWÖLF 67

#67

Spezialausgabe INTERVIEWS

Tiki Suiza
Mit Betonfussball kamen einige Nationen an der WM ziemlich weit. Für Laurent Prince, den Technischen Leiter des SFV, ist dies keine Option.

NLA-Legende Fredy Chassot
Die Fans vergötterten Frédéric Chassot. Weil er immer alles gab und feiern konnte wie sie selber.

55 Mal 90 Minuten
Matt Walker hat es geschafft: In sämtlichen UEFA-Ländern hat der Brite letzte Saison eine Partie besucht.

Marc Janko
Für Schwalben und Zeitspiel wird man im Fussball belohnt. Luganos Marc Janko hofft deshalb auf den Effekt des VAR.

Die rote Alternative
Beim FC Thun bedienen sich Super-League-Klubs besonders gern. Sportchef Andres Gerber und Trainer Marc Schneider verraten, wie sie Ersatz in verschmähten Spielern finden.

Schiripfiffe vor Gericht
Wenn Anwohner sich vom Lärm der Dorfplätze gestört fühlen, holen sie sich einen Anwalt. Zum Beispiel Ralph van den Bergh, für den das nicht zu bünzlig ist.

Der Weltverbesserer
Als einziger Gegenkandidat von Gianni Infantino präsentierte Jérôme Champagne ein echtes Wahlprogramm. Im Gespräch erläutert er die vielen Missstände im Weltfussball.

Philipp Degen: Das Stehaufmännchen
Nach der Karriere versuchten sich die Degen-Zwillinge in der Wirtschaft. Und fielen einige Male hin. Philipp erzählt, warum das gar nicht schlecht war für ihre neue Rolle als Berater.

Pasta war gestern
Die Erkenntnisse aus der Ernährungslehre ändern sich laufend. Experte Christian Baggenstos empfiehlt Fussballern, sich nicht sklavisch an die Empfehlungen zu halten.

Abseitsfalle auf den Rängen
Noch immer begegnen Homosexuelle im Fussball Vorurteilen und Ablehnung – auch unter Fans. Marcel Tappeiner wehrt sich dagegen.

«Als Gilbert Gress zu Xamax kam, meinte er, ich sei Deutschschweizer. Keine Ahnung, weshalb. Drei Monate lang hat er mit mir Schweizerdeutsch gesprochen. Ich verstand nichts.» – Fredy Chassot

Ausgabe nachbestellen