ZWÖLF 60

#60

TITELTHEMA: HAKAN YAKIN

Kunst mit dem Künstler
Ohne seinen linken Fuss wäre die Schweiz noch ein Stück steriler. Ohne seine Geschichten sowieso. Mit Hakan Yakin zu Besuch im Zürcher Kunsthaus.


Il Calciatore
Nach neun Jahren Italien geht für Blerim ­Dzemaili mit dem Wechsel nach Kanada ein grosses Kapitel zu Ende. Zeit für einen Rückblick auf Blerims wunderbare Wander­jahre. Wir haben ihn in Bologna getroffen.
 
Sturm ohne Drang
Die Schweizer Nati feiert einen Erfolg nach dem andern. Nur die Angreifer treffen kaum. Auch weil Marco Schneuwly nicht dabei ist?

Der Strippenzieher
Milos Malenovic war einst Stürmer-Talent. Heute wäre er im besten Fussballer-Alter, zählt aber bereits zu den einflussreichsten Spieleragenten des Landes. Seine Methoden machten ihn auch schon angreifbar.

Fussballwetterprognosen
Zurückzublicken ist einfach, doch was bringt uns der Fussball in den nächsten zehn Jahren? Zu Tisch mit YB-Sportchef Christoph Spycher, FC-Winterthur-CEO Andreas Mösli und ex-FIFA-Kommunikationschef Walter de ­Gregorio.

Lory, Lory, Hallelujah
Die Heimat des italienischen Migranten­klubs SCI Esperia als das «San Siro von Bern». Eine Ode an den Sportplatz Lory, wo Fussball und Integration gelebt werden.

Der neue Alkohol
In der Strasse unseres Korrespondenten wird ein Pub nach dem anderen durch ein Wettlokal ersetzt. Darin verirren sich allerlei dubiose Gestalten.

«Ich kam bei Napoli immer zum Einsatz, Inler sass auf der Bank. Vor einem Spiel gegen Zypern platzte mit der Kragen. Als Hitzfeld die Aufstellung bekannt gab, wurde ich extrem wütend. Unter Petkovic war vom ersten Tag alles anders. Er will Erfolg, nimmt keine Rücksicht auf Namen.» – Blerim Dzemaili

Ausgabe nachbestellen