Veröffentlicht am

Champions League Reform

 

«Sportliche Erfolge sind sekundär»

Die UEFA sieht für die Champions League grosse Änderungen vor. Unter anderem sollen die besten vier Ligen fortan vier fixe Startplätze haben. Und das ist längst nicht alles. Gabriele Marcotti, Kolumnist für die «Times» und den «Corriere dello Sport», zeigt in einem Interview mit ESPN auf, was die neuste Entwicklung bedeutet.

Ab 2018/19 werden von den 32 Teilnehmern der Champions League 16 aus den grossen vier Ligen kommen.

Veröffentlicht am

Celtics Peinlichkeiten

celtic

«Grand Old Team»?

Celtic Glasgow gehörte einst zu Europas Elite. Die Niederlage in der Champions-League-Qualifikation gegen den Meister aus Gibraltar ist nun aber nichts weiter als die Fortsetzung der unglaublichen Ausrutscher des schottischen Serienmeisters im Europacup. Die Chronik eines sehr, sehr tiefen Falles.

Text: Mämä Sykora

Celtic ist gross. Zumindest sehen das deren Supporter so. Kürzlich traf ich spätnachts eine Horde davon in Zürich in einer Bar.…

Veröffentlicht am

Die besten Trainer

fernando-santos-102~_v-gseagaleriexl

Der gute Trainer ist Lateiner

Die EM hat gezeigt: Individuelle Klasse alleine garantiert längst keine Erfolge mehr. Die Trainer sind wichtiger denn je. ZWÖLF wollte wissen, wo man diese findet.

Vieles wird wohl kaum in Erinnerung bleiben von der Europameisterschaft 2016. Es gab keine denkwürdigen Spiele, Lucien Favre empfand die Qualität gar als grauenhaft, und neue fussballerische Erkenntnisse konnte man aus den 51 Spielen auch keine ziehen.…

Veröffentlicht am

Rumänische Liga

petrolul

Fussball auf rumänisch

Fast die Hälfte des rumänischen EM-Kaders spielt in der heimischen Liga. Das ist erstaunlich, ist diese doch mit ihren zwielichtigen Patrons und den unzähligen Skandalen die vielleicht dubioseste Liga der Welt.

Wer die Abschlusstabellen der obersten rumänischen Liga verstehen will, braucht gute Augen. Schliesslich ist ohne lange, erklärende Fussnoten nicht nachzuvollziehen, was in der entsprechenden Saison vor sich ging.…

Veröffentlicht am

Alex Frei

«Dumme Leute reduzieren mich auf die EM 2004»

Alex Frei, Schweizer Rekordtorschütze, kennt fussballerische Grossanlässe bestens. Für das Erföffnungsspiel weilt der Basler in Paris. ZWÖLF traf ihn für ein kurzes Gespräch – über die Gefühle vor dem ersten Anpfiff, seine enttäuschenen EM-Erlebnisse und seinen letzten Arbeitgeber FC Luzern.

Interview: Silvan Kämpfen

Im Herzen von Paris, bei den alten Docks an der Seine, da markiert die Schweiz Präsenz.…

Veröffentlicht am

Europas Pokale

Trophäenvitrine des Kontinents

Fast jedes europäische Land durfte in der Geschichte schon fussballerische Erfolge feiern. Ausser natürlich die Schweiz.

Europas_Pokale_Web

Abo

 …

Veröffentlicht am

Veryoungboyst

Chronik der Enttäuschungen

Bis einem für sein Tun extra ein Verb erfunden wird, muss man ebendieses Tun bis auf die Spitze getrieben haben. So wie YB mit seinen vergebenen Matchbällen. Ein Chronik vergebener Chancen aus ZWÖLF #25.

rey_orlando

Cupfinal 1991

Stürmisch zogen die Young Boys in den Cupfinal ein. Bassecourt, Fribourg, Schaffhausen, GC und den FCZ räumte man aus dem Weg, schoss dabei 18 Tore und kassierte nur gerade ein einziges.…

Veröffentlicht am

Testspiel-Blamagen

malta

Festival der Peinlichkeiten

Wenn die Schweizer Nati zu Testspielen antritt, sollte man nie viel erwarten. Ein spielerisches Feuerwerk sowieso nicht. Die Chancen auf eine grandiose Blamage stehen aber immer gut. Eine Liste der grössten Misstritte der letzten 20 Jahre.

Von Mämä Sykora

 

morsui

DAS SPIEL
18.2.2004: Marokko – Schweiz 2:1

DIE «BLICK»-SCHLAGZEILE:
«Jämmerlich, peinlich, blamabel: Oje! 1:2 gegen Marokko C»

Im dümmsten Moment hatte Marokko einen Lauf.…

Veröffentlicht am

Die Superliga

b8839895-eab5-11e5-a4f7-f80f41fc63ce

Die Liga der aussergewöhnlichen Gierschlunde

Wie die FAZ enthüllte, arbeiten die Topklubs derzeit hinter den Kulissen an einer neuen Superliga, die noch über der Champions League stehen soll. Es wäre ein beispielloser Kniefall der UEFA vor den mächtigsten Klubs. Ein Kommentar.

Von Mämä Sykora

Lasst die Korken knallen! Es gibt etwas zu feiern! Endlich sorgt der Fussball mal wieder für positive Schlagzeilen: Die Superliga soll kommen!…

Veröffentlicht am

CC beklagt sich zu Unrecht

Schiedsrichter pfeifen nicht gegen Sion

Auch wenn Christian Constantin das Gegenteil behauptet: Der FC Sion wird von den Referees nicht benachteiligt. Dies zeigt die ZWÖLF-Auswertung der bisherigen Meisterschafts- und Cupspiele.

Von Silvan Kämpfen

Die Schiedsrichter haben 2015/16 in den Partien des FC Sion insgesamt 19 relevante Szenen falsch beurteilt: 10 Mal zugunsten der Walliser, 9 Mal zu ihrem Nachteil (siehe Grafik).…