ZWÖLF 49

#49

TITELTHEMA FEHLENTSCHEIDE

Schiri, zum Rapport!
Kein Referee ist fehlerlos. Aber gleichen sich Fehlentscheide wirklich aus im Laufe einer Saison, wie es eine Binsenwahrheit besagt? ZWÖLF analysierte sämtliche Fehlpfiffe der Saison 2014/15 und räumt mit Mythen auf.

Momente für die Ewigkeit
Aus zwölf Jahren Super League wählte unsere Jury jene zwölf Momente, die für immer in Erinnerung bleiben werden. Und wir liessen die Hauptdarsteller dieser Szenen zu Wort kommen.

Millionen gibts anderswo
Ausrüstungsverträge garantieren Europas Topklubs stolze Beträge von Adidas, Nike und Co. Für Schweizer Klubs bleiben nur Brosamen.

Richard Núñez: Der Maestro, die Mimose
Er war die auffälligste Figur im Schweizer Fussball der Nuller-Jahre und hinterliess nicht nur bei GC einen schalen Nachgeschmack. Ein Besuch in Uruguay bei Richard Nuñez bei seinem letzten Pflichtspiel.

Aufräumen nach dem Zusammenbruch
Bei der AC Bellinzona träumte man gross und fiel tief. Den weiten Weg zurück will man mit neuer Bescheidenheit gehen – und mit Kubilay Türkyilmaz im Sturm!

Polenalarm in St.Gallen
Beim ersten Stadionbesuch unseres Autors musste das Spiel abgebrochen werden. Dass er dennoch dem Fussball verfiel, verdankte er einem St. Galler Verteidiger: Jerzy Gorgoń. Zeit, ihn mal zu besuchen.

Aus einer anderen Zeit
Der Italiener Dario Hübner verarbeitete Aluminium, rauchte gerne und liebte Grappa. Und war mit 35 Jahren dennoch der beste Torschütze in einer Liga voller Weltstars.

Der rebellische Versicherungsberater
Jürgen Seeberger wurde von der Trainerhoffnung zum Langzeitarbeitslosen. Mit seinem Optimismus machte er aus dem FC Winterthur die Tormaschine der Liga.

Manager, ledig: Sucht
Seit Jahren zockt ein britischer Fussballjournalist exzessiv «Football Manager». Sein Psychiater zieht Parallelen zu Axtmördern und Eric Clapton.

Aus dem Nichts
Jahrelang kämpfte Stéphane Nater vergeblich um einen Profivertrag. Dann plötzlich startete er durch: Challenge League, Super League, Europa League. Heute ist er Meister und Nationalspieler in der Heimat seiner Mutter.

«Jerzy Gorgoń, St. Gallens polnischer Abwehrhüne mit dem Status des Erlösers anfangs der 1980er-Jahre, verstand den Stil der Mannschaft nicht. War das Fussball?» – Mathias Ninck über die FCSG-Legende

 

Ausgabe nachbestellen